Energetischer Hausbau – Worauf es hier ankommt

Das Bewusstsein für Energie und Umwelt ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Wir achten darauf, mehr Energie einzusparen und so der Umwelt etwas Gutes zu tun. Vor allem bei einem Neubau können viele grundlegende Details rund um das Thema „Energetischer Hausbau“ beachtet und miteinbezogen werden.

Fassadendämmung zur Speicherung von Wärme

Auf eine ausreichende Fassadendämmung kann heutzutage nicht mehr verzichtet werden, denn durch die Speicherung der Wärme können sie am Ende eine Menge an Energiekosten einsparen und gleichzeitig der Umwelt einen Gefallen tun.

Die klassische Variante der Fassadendämmung stellt das Wärmedämmverbundsystem dar. Viele Bauherren entscheiden sich mittlerweile jedoch ganz bewusst für eine Dämmung aus natürlichen organischen Dämmstoffen. Zu den Dämmstoffen gehören dann beispielsweise Kork, Schliff oder Holzfaser. All diese Dämmstoffe haben gemeinsam, dass Sie aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden und nach Ablauf der Lebensdauer des Hauses ganz einfach recycelt werden können. Diese biologischen Dämmstoffe sind zwar etwas teurer, in Bezug auf den Klimaschutz jedoch deutlich besser.

Energetischer Hausbau – Dachdämmung

Natürlich darf auch eine ausreichende Dachdämmung bei einem energetischen Hausbau nicht mehr fehlen. Ihnen als Bauherren stehen die gleichen Rohstoffe zur Verfügung wie bei der Fassadendämmung, sodass Sie sich im besten Fall um beide Dämmungsarten gleichzeitig kümmern können.

Photovoltaik-Anlage zur Gewinnung von Strom

Mit dem eigenen Traumhaus den eigenen Strom gewinnen? Das ist heutzutage mit Photovoltaik-Anlagen möglich. Vor allem im Bereich energetischer Hausbau ist eine Einplanung in den Neubau kein Problem mehr. Das Sonnenlicht, das auf die Anlage scheint wird in Strom umgewandelt. Dieser Strom kann für die gesamte Immobilie genutzt werden. Ein weiterer Vorteil von Photovoltaik-Anlagen liegt darin, dass überschüssige Energie, sobald der Speicher voll ist, in das öffentliche Netz gespeist wird. Sie als Eigentümer erhalten dann im Nachgang eine Einspeisevergütung.

Sie haben weitere Fragen rund um das Thema „Energetischer Hausbau“?

Gerne können Sie unsere Ansprechpartner kontaktieren und sich ausgiebig beraten lassen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin.

Tags: ,
Die Darstellung auf dieser Website ist verzerrt, da Sie einen veralteten Browser verwenden.
Laden Sie sich hier einen neuen herunter!