Sie möchten eine Immobilie oder Grundstück verkaufen?

Citynahes Wohnen in Bielefeld

In der Stadtmitte von Bielefeld, der City, ist das Stadtleben besonders ausgeprägt. Abwechslungsreiche Architektur und große Historie, aber auch das städtische Leben und Arbeiten sind hier konzentriert. Das räumliche Zentrum der Gemeinde wird von der Stadtplanung dabei ganz nüchtern als Stadtteil „Mitte“ bezeichnet. Hier ist die Bevölkerungsdichte von Bielefeld am höchsten. Gut 79.000 Menschen der 330.000 Gesamtstadt-Bewohner leben hier. Kein Wunder – denn das Wohnen in der City bietet viele Vorteile.

Ausgeprägter Nahverkehr in der gesamten Stadt

Egal ob mit Bus oder Bahn, dass Zentrum Bielefelds verfügt über ein sehr umfangreiches Nahverkehrssystem. Im Stadtteil Mitte bündeln sich alle Nahverkehrsangebote an einem zentralen Ort, dem Hauptbahnhof. Von hier aus sind auch die Außenbezirke der Stadt bequem und vielseitig zu erreichen. Wer in der Innenstadt wohnt, braucht also kein eigenes Fahrzeug. Das gesamte Stadtgebiet ist hervorragend mit Nahverkehrsmittel ausgestattet. Hinzu kommt, dass es wie in allen großen Städten, an ausreichend Parkraum im Zentrum mangelt.

Innerstadt voller Kultur, Historie und mit guter Nahversorgung

Der historische Stadtkern Bielefelds ist in der Form eines „Hufeisens“ vorzufinden. Hier in der City befindet sich auch die Sparrenburg, das historische Wahrzeichen der Stadt Bielefeld. Zahlreiche Touristen zieht es Jahr auf Jahr in die Stadt und besonders in das Stadtzentrum. Südöstlich von der Stadtmitte erstrecken sich die Ausläufer des Teutoburger Waldes mit zahlreichen Grün- und Freizeitanlagen. Nicht zuletzt ist vor allem wegen der einmaligen Landschaft, in Verbindung mit deren Lage im Stadtgebiet, eine hohe Nachfrage nach Wohnraum in zentrennahen Gebieten zu verzeichnen.

Neben dem historischen Flair der Stadt, mangelt es jedoch auch nicht an Alltäglichem. Die Nahversorgungslage ist in der Innenstadt sehr gut. Sowohl bei Waren des täglichen Bedarfs als auch bei nicht-alltäglichen Waren und Dienstleistungen. Hier sind nur kurze Wege nötig, um alles Notwendige erwerben und erledigen zu können. Ein solch differenziertes Angebot an verschiedenen Einzelhandelsangeboten ist nicht immer so alltäglich wie hier in der Bielefelder City.

Stadtkern als Zentrum für Unterhaltung und Verwaltung

In der City tummeln sich verschiedene Verwaltungseinrichtungen. Das ist nicht überraschend. Aufgrund der historischen Entwicklungen und wegen der guten ÖPNV-Anbindung hat die Gemeinde Bielefeld die Stadtmitte als Verwaltungszentrum bestimmt. Hier finden sich zahlreiche Behörden für verschiedene Anliegen. Darüber hinaus sind auch höherstaatliche Verwaltungen im Zentrum angesiedelt, wie beispielsweise Hauptzollamt, Justizbehörden oder das staatliche Umweltamt.

Das Zentrum bietet vor allem im Bereich Unterhaltung eine Menge für Touristen und Einheimische. In der City finden sich Ladenstraßen für ausgedehnte Einkaufsbummel, Museen, Musikclubs, Kneipen und Veranstaltungszentren wie die Stadthalle. Die City ist das lebendige Herz der Stadt, das urbane Zentrum.

Bielefelds City für Kosmopoliten

In den dicht bebauten Wohngebieten des Stadtteils Mitte treffen viele Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen. Hinzu kommen die Studenten der Universität, die für die Belebung des Nachtlebens der Stadt sorgen und kleine, alternative Clubs und Geheimtipps schaffen. Das Leben der Stadt ist bunt und vielfältig. Bielefeld lebt einerseits vom Tourismus und seinen Kulturschätzen der Vergangenheit, doch nicht nur. Zuzüge und neue Stadtbewohner beleben die Stadt und halten diese jung. Kein Wunder also, dass es so viele Menschen in die City zieht. Wohnraum ist entsprechend gefragt und rar. Der Anteil an Eigentumswohnungen in der City ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dementsprechend ist mittlerweile ein Unterangebot an Mietwohnungen in der City von Bielefeld zu verzeichnen. Angebote zum citynahen Wohnen gibt es dennoch reichlich in den örtlichen Immobilienportalen.

Tags:

Citynahes wohnen in Bielefeld Foto: ngroshev - Fotolia