Gründerpreis NRW 2019

Bereits seit 2011 vergibt das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und die NRW.BANK den Gründerpreis NRW. Auch in diesem Jahr wird der Preis wieder ausgelobt.

Erfolgreiche Unternehmensgründungen werden belohnt!

Der Gründerpreis NRW richtet sich an junge Unternehmen und Freiberufler aus dem Handwerk, der Industrie und dem Dienstleistungsgewerbe, die zwischen 2014 und 2017 als Gründer oder Nachfolger gestartet sind. Der Hauptsitz des Unternehmens muss in Nordrhein-Westfalen liegen.

Ausgezeichnet werden besonders erfolgreiche und innovative Geschäftsmodelle. An Preisgeld winken insgesamt 60.000 Euro:

  1. Platz: 30.000 Euro
  2. Platz: 20.000 Euro
  3. Platz: 10.000 Euro

Wer kann beim Gründerpreis NRW mitmachen?

Die Unternehmensgründer oder -nachfolger müssen sich zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2017 in NRW selbstständig gemacht haben. dabei darf die Zahl der Beschäftigten im Unternehmen 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht übersteigen und der Jahresumsatz darf höchstens 50 Millionen Euro oder die Bilanzsumme 43 Millionen Euro betragen. Zur Teilnahme eingeladen sind:

  • Freiberuflerinnen und Freiberufler
  • kleine und mittlere eigenständige Unternehmen aus der Industrie, dem Handwerk und dem Dienstleistungsbereich
  • Unternehmensnachfolgerinnen und Unternehmensnachfolger
  • Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit
  • Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer
  • Vollerwerbs- und Nebenerwerbsgründerinnen und -gründer

Informieren und teilnehmen

Alle weiteren Informationen zum Gründerpreis NRW und die Teilnahmeunterlagen sind auf der Internet-Seite www.gruenderpreis.nrw zu finden. Teilnahmeschluss ist der 13. September 2019.

Die Preisverleihung findet am 18. November 2019 im K21 Ständehaus in Düsseldorf statt.

Neuigkeiten