In Deutschland gibt es für Gründer viele mögliche Rechtsformen - dabei kann zwischen Einzelunternehmen, Personengesellschaft und Kapitalgesellschaft, wie zum Beispiel GmbH, KG oder Aktiengesellschaft gewählt werden. Wer sich für das Einzelunternehmen entscheidet, sollte wissen, welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind. Denn der wichtigste Unterschied besteht in der Haftung. Um Einzelunternehmerin oder Einzelunternehmer zu werden, müssen Sie lediglich ein Gewerbe anmelden, sich ins Handelsregister eintragen lassen oder als Freiberufler eine entsprechende Steuernummer beim Finanzamt beantragen.…
„Brillenliebe“ – wie aus einer Berufung eine Existenzgründung wurde Der Name ist Programm. „Brillenliebe“ heißt der Laden von Lara Tilleke in der Bielefelder Altstadt. Am 1. Juni 2016 hat sie ihr Unternehmen in der Obernstraße eröffnet, in unmittelbarer Nachbarschaft zur St. Jodokus Kirche, am Durchgang zum Klosterplatz. Lara Tilleke muss lachen, wenn man sie fragt, wie sie an die Brille gekommen ist. Eines wusste sie schon in der 7. Klasse der Gesamtschule: Schule oder gar…
Egal ob Existenzgründer oder Chef eines etablierten Betriebs: Firmeninhaber müssen sich der Gefahren bewusst sein, die ihr Geschäft bedrohen. Zum Glück gibt es für jeden Fall die passende Versicherung. Sichern Sie sich gut ab, damit die Folgen von Feuer und Sturm, aber auch Haftungsverpflichtungen und Ertragsausfall Sie nicht finanziell ruinieren oder gar Ihre Existenz bedrohen. Gut zu wissen: Einen wirksamen Versicherungsschutz für die größten und häufig auch teuersten Gefahren können Sie bereits mit überschaubarem finanziellen…